WARENKORB
Gesamtsumme Ihrer Bestellung: 0,00
Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.
Gesamtbetrag: 0,00
Versandkosten: 0,00 €
MwSt.: 0,00
Gesamtsumme Ihrer Bestellung: 0,00
PRODUKTSUCHE
TOP SUCHBEGRIFFE
Für Damen
  • Dirndl
  • Mieder
  • Bluse
  • Rock
  • Janker
  • Trachtenrock
  • Schürze
Für Herren
  • Janker
  • Lederhose
  • Weste
  • Strickjacke
  • Schuhe
  • Trachtenjacke

Das T-Shirt im Wandel der Zeit

Der genaue Ursprung des T-Shirts ist ungewiss. Am häufigsten wird die Herkunft bei den Seeleuten vermutet: Schon lange trugen diese ein dem T-Shirt ähnliches Takelhemd, das bereits keine Knopfleiste mehr auf der Vorderseite hatte. Die kurzen Ärmel, die es vom Unterhemd unterscheidet, soll es dagegen von der Marine her haben: Hinzugefügt anlässlich einer Inspektion der Royal Navy um 1900 durch die recht prüde Königin Victoria, bei einem Modell von Henley von 1901, dem T-shaped undershirt (im Gegensatz zum heute bekannten ärmellosen Unterhemd, dem A-shaped undershirt).

Populär wurde das T- Shirt nach dem Zweiten Weltkrieg, in Europa aber erst in den 1960ern. Wirklich weltweit populär wurde es durch Marlon Brando (Endstation Sehnsucht, 1951) und James Dean (? denn sie wissen nicht, was sie tun, 1955), die in diesem Unterhemd im Film auftraten, beides Kassenschlager vor allem durch die rebellischen und erotisierten Charaktere. Damit war das T-Shirt zur Ikone der Popkultur aufgestiegen.

Das T- Shirt avancierte in Europa spätestens in den 1970ern zu einem modischen und in den 80ern zu einem alltäglichen Bekleidungsstück. Es wird von Frauen wie von Männern getragen. Somit ist es ein Unisexkleidungsstück und wird nach den Formen der Kleiderordnung zur Freizeitbekleidung gezählt. Die feminine Form des einfachen T-Shirts (design) ist das sogenannte Girlie-Shirt. Dieses ist figurbetonter geschnitten, liegt im Gegensatz zur männlichen Version enger am Körper an und betont daher die Silhouette der Trägerin.

Trachtenshirt Georg von HangowearDas T-Shirt heute

Inzwischen ist das T-Shirt salonfähig geworden. Es gibt tatsächlich keinen Ort mehr an dem das T-Shirt, das ehemalige Unterhemd nicht getragen werden kann. Sei es im Handwerksberuf, im Büro, sogar in der Oper kann man jetzt mit T-Shirt gehen. Früher war es wiklich ein reines Arbeiter Shirt, aber heute gibt es die T Shirts von den edelsten Designern. Die T-Shirts gibt es in den unterschiedlichsten Materialien und  in allen erdenklichen Designs: vom coolen T-Shirt (Baumwolle!) übers Designer T-Shirt bis hin zum Trachten T-Shirt.

T-Shirt für Herren

Coole Trachtenshirts für Herren sind zur Lederhosen sehr beliebt. Denn es muss ja nicht immer ein Hemd sein. Besonders an heißen Sommertagen ist ein leichtes Baumwolle-Shirt deutlich leichter auszuhalten. 

T-Shirt für Damen

Aber die Shirt s gibt es nicht nur für die Herren. Auch in der Damenwelt erleben die frechen Shirt einen Aufschwung. Egal ob zum Trachtenrock, zur sexy Lederhosen oder zur Jeans. Die Trachten T-Shirts Damen passen immer!

 
5% NEWSLETTER RABATT

© 2018 Finest Trachten GbR - All rights reserved.